Die perfekte Baustelle

Durch optimiertes Selbstmanagement zur besseren Steuerung
der Baustelle

Was versteht man unter einer perfekten Baustelle? Doch die, bei der alles
wie von selber läuft. Oft führen aber die Abstimmung mit den Mitarbeitern,
Folgegewerken, Bauherren usw. immer wieder zu Verzögerungen im Bauablauf.
Dies kostet nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch bares Geld. Mit
einem konsequenten Zeit- und Selbstmanagement lassen sich Abläufe optimieren,
Kommunikation verbessern und letztendlich mehr Gewinn erzielen.

Schwerpunkte

• Wann fällt der Startschuss für eine Baustelle?
Wenn der erste Mitarbeiter auf der Baustelle eintrifft?
• Wer wird Baustellenleiter?
Ist der Mitarbeiter bereit, die Verantwortung zu übernehmen?
• Ist der verantwortliche Mitarbeiter gebrieft, hat er die entsprechenden
Kompetenzen?
• Wie verhalten wir uns bei Unvorhergesehenem:
Personalausfall, Material-/Lieferprobleme,
mangelhafte/verspätete Vorleistungen anderer Gewerke?
• Änderungen bei den vereinbarten Leistungen
Alles steht und fällt mit einer „sauberen Kommunikation“.

Nutzen

Entdecken Sie die Möglichkeiten, mehr Gewinn durch besseres Baustellen-
Management zu erzielen. Durch konsequent strukturierte Arbeitsabläufe
stellen Sie die Weichen Ihres Unternehmens auf Erfolgskurs.

Anmelde-Informationen

Seminarnummer

907-TE-19

Schulungstermine

28.03.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kompetenzzentrum
für Ausbau und Fassade GmbH
Siemensstr. 8
71277 Rutesheim

Gebühr

195,00 € pro Person/Nicht-Mitglieder
195,00 € pro Person/SAF Mitglieder

alle Preise zuzüglich 19 % MwSt.

Seminar-Infos

Referenten

Egon Krämer

Zielgruppen

Architekten, Planer
Handwerker
Unternehmerinnen u. Unternehmer

In Kosten enthalten

Seminarunterlagen
Tagungsgetränke
Verpflegung

Meisterhaft Punkte

50

Rechnungsadresse / Teilnehmer