Denkmalpflege und Putz

Moderner Putz und Denkmalpflege – ein Widerspruch?

Der historische Baubestand in Deutschland ist ein einzigartiges kulturelles
Erbe und auch ein immenses wirtschaftliches Kapital. Zu seiner Pflege und
Erhaltung leistet das Stuckateurhandwerk einen bedeutenden Beitrag. Doch
der fach- und sachgerechte Umgang mit denkmalgeschützten Bauten erfordert
besondere Fertigkeiten und Kenntnisse. Diese Bausubstanz zu erhalten
und an zeitgemäße Wohnansprüche anzupassen ist oft eine Herausforderung
und eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Schwerpunkte

• Grundwissen Denkmalschutz
• Ziele der Denkmalpflege
• Fachwerksanierung
• Möglichkeiten gegen Salze und Feuchte
• Kombination von neu und alt
• Grundlagenwissen typische Schäden und deren Sanierung

Nutzen

Sie erhalten wertvolle Tipps für die Kundenberatung. Durch das vermittelte
Wissen erlangen Sie Sicherheit im Umgang mit Baudenkmalen und können
die praxisorientierten Informationen und Lösungsansätze für die Sanierung
und Modernisierung denkmalgeschützter Gebäude anwenden.

Anmelde-Informationen

Seminarnummer

908-TE-19

Schulungstermine

22.05.2019 von 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kompetenzzentrum
für Ausbau und Fassade GmbH
Siemensstr. 8
71277 Rutesheim

Gebühr

145,00 € pro Person/Nicht-Mitglieder
145,00 € pro Person/SAF Mitglieder

alle Preise zuzüglich 19 % MwSt.

Seminar-Infos

Referenten

Bernd Liczewski

Zielgruppen

Führungskräfte
Planer
Unternehmerinnen u. Unternehmer

In Kosten enthalten

Seminarunterlagen
Tagungsgetränke
Verpflegung

Meisterhaft Punkte

50

Rechnungsadresse / Teilnehmer