Presse-Spiegel

Verschiedene Aktionen des Verbandes und seiner Mitgliedsbetriebe finden große Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit, denn die Tätigkeiten des Verbands und seiner Meisterbetriebe stehen für so verschiedene und wichtige Themen wie z. B. Umweltschutz, Energieeinsparung, Ausbildungsplätze, Kundenzufriedenheit und vieles mehr. Lesen Sie hier einige Presseberichte, die stellvertretend das große Engagement der Stuckateure in vielen Bereichen aufzeigen.  Zusätzlich finden Sie unsere Pressemitteilungen im Archiv bei OpenPr .

Aktives Stuckateurhandwerk

Das Stuckateurhandwerk in der Presse - hier sammeln wir die wichtigsten Beiträge für Sie.

Initiative Qualitätsgedämmt e.V. – Roundtable-Gespräch für die Fachpresse

Volle Auftragsbücher – aber woher bekommen wir den geeigneten Nachwuchs?

Mit Laptop und Spachtel

Hörsaal oder Baustelle? Der Ausbau Bachelor (cra) bringt beides zusammen. Die attraktive Ausbildung bietet eine einzigartige Kombination aus Handwerk und angewandtem Managementwissen. Der nächste Jahrgang startet im September. Noch gibt es freie Plätze.

Erfahrungen und Kenntnisse sammeln

Mit dem »Ausbau-Bachelor« startet eine neue Ausbildung im Stuckateurhandwerk. ausbau + fassade stellt Auszubildende und ihre Ausbilder vor. Dieses Mal: Bernhard und Thomas Röckelein von der Röckelein Stuckdesign GmbH aus Burgebrach.

Begeisterung inklusive

Mit dem »Ausbau-Bachelor« startet eine neue Ausbildung im Stuckateurhandwerk. ausbau + fassade stellt Auszubildende und ihre Ausbilder vor. Dieses Mal: Antoni Tomic und Herman Blattner von der Gröber GmbH aus Stuttgart.

Guten Nachwuchs sichern

Im September 2015 startete die neue Ausbildung im Stuckateurhandwerk. ausbau + fassade stellt Ihnen Auszubildende und Ausbilder vor. Wir beginnen mit Lucas Hofele und Christian Striebel.

Erstes Netzwerktreffen zum Ausbau-Manager

Mit 15 Teilnehmern startete im Herbst 2015 der neue Praxisstudiengang „Ausbau-Manager“. Beim ersten Netzwerktreffen am 11. und 12. Dezember in Iphofen diskutierten sie gemeinsam mit ihren Chefs und Ausbildern über Zukunftsmärkte für das Ausbauhandwerk.