Bewerbungsfrist für „Restaurator im Handwerk“ läuft ab

Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt auch in diesem Jahr 10 Stipendien

Die Anmeldefrist für Bewerbungen um Stipendien für junge Handwerker, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) vergibt, endet am 30. September 2020. Auch in diesem Jahr sollen 10 Stipendien à 3.000 Euro einer neuen Generation von Handwerkern die Chance eröffnen, berufsbegleitend den Titel „Restaurator/in im Handwerk“ zu erwerben. Die Stipendien tragen dazu bei, dass Nachwuchskräfte die Lehrgänge anerkannter denkmalpflegerischer Bildungszentren besuchen und die entsprechenden Prüfungen bei den zuständigen Handwerkskammern ablegen können. Die Auswahl der Bewerber erfolgt durch eine von der DSD berufene Fachjury.

Die Stipendien gelten für die Dauer der Seminarprogramme. Eine wiederholte Bewerbung ist möglich. Für folgende Gewerke können sich Handwerker bewerben: Buchbinder, Gold- und Silberschmied, Holzbildhauer, Maler und Lackierer, Maurer- und Betonbauer, Metallbauer, Orgel- und Harmoniumbauer, Parkettleger, Raumausstatter, Steinmetze und Steinbildhauer, Stuckateure, Tischler, Uhrmacher, Vergolder und Zimmerer.

Anmeldung und weitere Informationen:
Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Dr. Sandra Rohwedder,
Schlegelstraße 1, 53113 Bonn, Tel. 0228-9091-402 stipendien@denkmalschutz.de oder
www.denkmalschutz.de/stipendienprogramm