Das vorrangige Ziel des Praxisstudiums ist es, den Betrieben des Stuckateurgewerks neue und zusätzliche Möglichkeiten zur Gewinnung von kompetentem Berufsnachwuchs zu  geben, der von Beginn an auf künftige Führungsaufgaben vorbereitet wird und somit auch als potenzieller Nachfolger in Frage kommen könnte.

Gleichzeitig möchte das Ausbildungsmodell jungen Menschen mit höherem Bildungsabschluss – aber auch Studienabbrechern – einen bisher unbekannten Zugang zum Handwerk aufzeigen und dafür gewinnen, innerhalb einer dualen Ausbildung weitreichende Kompetenzen am Bau zu erwerben. Durch die Anforderung an einen höheren Bildungsabschluss wird sichergestellt, dass die Teilnehmer im Bereich der fachtheoretischen Lerninhalte schon früh auf einem hohen Level einsteigen und diesen mit hoher Lerngeschwindigkeit weiter entwickeln können.

Weitere Informationen zum Ausbildungsmodell Ausbau Manager unter www.ausbau-manager.de