Achtung – Spammails mit Trojanern im Umlauf!

Der Fachverband warnt vor Spammails mit gefälschten Absendern. Auch Namen von Verbandsmitarbeiter*innen werden dafür missbraucht. Sie erkennen die Spammails mit den infizierten Anhängen daran, dass neben dem gefälschten Namen anders lautende E-Mail-Adressen angegeben sind.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand werden die E-Mails von einem südamerikanischen Server versendet. Bitte öffnen Sie auf keinen Fall unverlangt zugesendete Mails mit Dokumenten, die in keinem Zusammenhang mit laufenden Geschäftsprozessen stehen.

Falls Sie ebenfalls betroffen sein sollten, so aktualisieren Sie Ihre Firewall / Virenschutzprogramm und setzen Sie sich sicherheitshalber mit Ihrem IT-Dienstleister in Verbindung.